Aktuelles

Weggang von Pfarrer Barth

Liebe Gemeinde, Schwestern und Brüder im Herrn!

 

Sie haben es sicher schon gehört: Ja, es stimmt, ich werde im Sommer die Pfarrstelle Niederroßla verlassen und meinen Pfarrdienst ab 1. August dieses Jahres in einem anderen Kirchenkreis versehen.

Sieben Jahre durfte ich hier in Niederroßla — und seit 2013 zusätzlich im ehemaligen Pfarrbereich Oßmannstedt — Ihr Pfarrer sein. Ob es nun eine lange Zeit oder eine kurze ist, liegt im Auge des Betrachters. Es war jedenfalls für mich eine wichtige Zeit. Ich durfte so manche Strecke mit Ihnen gehen; durfte Sie begleiten in Höhen, aber auch so manchen Tiefen; durfte das Leben mit Ihnen teilen.

Ich habe eine vielseitige Gemeinde kennenlernen dürfen, in der sich viele Menschen eingebringen. Ich habe viele unterschiedliche Gottesdienste und Feste mit Ihnen feiern dürfen. Viele Gespräche mit Ihnen haben mir gezeigt, was Ihnen wichtig ist. Dafür bin ich Ihnen dankbar!

Leben bedeutet aber immer auch Veränderung. Für mich und meine Familie wurde in den letzten Wochen und Monaten immer deutlicher, diesem Ruf nach Veränderung zu folgen und den Platz hier in Niederroßla frei zu machen und damit auch eine Neuausrichtung für die Gemeinde zu ermöglichen.

Der Gottesdienst zur Verabschiedung ist für den 17. Juni 2018 geplant und wird in Oßmannstedt stattfinden.

Ich wünsche Ihnen für die bevorstehende Vakanzzeit Geduld, vor allem aber Gottes Segen! Und sicherlich werden Sie und ich auch noch Gelegenheit haben, noch hier und dort miteinander ins Gespräch zu kommen.

 

Bis dahin bleiben Sie behütet!

 

Ihr Pfarrer Andreas Barth


Veränderungen im Vorsitz des Gemeindekirchenrates

Wir haben uns am 15.2. in der Johannisgemeinde neu konstituiert. Der Vorsitz des Gemeindekirchenrates ist gemäß dem GKR-Gesetz nun Pfarrer Barth zugefallen; zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Michael Gottweiss gewählt.

Unser bisheriger, langjähriger Vorsitzende, Herr Uwe Sandberg, ist aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten.


Pfarrarchiv & Kirchenbücher

Die Nutzung unseres Pfarrarchivs und der Kirchenbücher für genealogische Anfragen ist momentan und bis auf Weiteres nicht möglich, da unsere Kirchenbücher momentan durch das Landeskirchenarchiv digitalisiert werden.

In dringenden Fällen wenden Sie sich daher bitte direkt an das Landeskirchenarchiv in Eisenach,

Tel. 03691 - 65 804 70.